Der Mensch, in Frieden mit sich, lebt seine schöpferische Natur. 

Der Mensch, in Frieden mit sich, lebt seine schöpferische Natur.

Er ist durchdrungen von einer allumfassenden Gelassenheit, die Körper, Geist und Seele gleichermaßen einschließt.

Der Mensch, der sein Potenzial / seine Essenz/Schöpferkraft lebt, verbiegt sich nicht mehr für ein paar warme Worte, ein bisschen Anerkennung, denn seine innere Weisheit singt ihm ein Loblied nach dem anderen, wann immer er es braucht.

Der Mensch, der sein Potenzial / seine Essenz/Schöpferkraft lebt, bettelt nicht um ein paar freundliche Gesten, ein bisschen körperliche Zuwendung, denn er bezieht alle Geborgenheit, jede Zärtlichkeit von der Ur-Mutter und dem Ur-Vater, die er geheilt/ ganz /erfüllend in sich trägt.

Der Mensch, der sein Potenzial / seine Essenz/Schöpferkraft lebt, verlangt nicht nach liebevoller Annahme, einem einladenden Wesen in jedem, dem er begegnet, denn er weiß um sein vollständiges Sein.

Er speist sich aus dem Quell universeller Liebe, der/die SchamanIn (Schamanismus; der/die Wissende) in ihm kann jede Bedürftigkeit heilen.

Der Mensch, der sein Potenzial / seine Essenz/Schöpferkraft lebt, versteckt sich nicht hinter Masken und Lügen.

Er steht zu seinen Ängsten, er hat mit wilden Dämonen unzählige Nächte durchzecht und mit dunklen Schatten im kühlen Mondlicht getanzt.

Er ruht auf dem Berg seiner Erfahrungen, verankert in tiefer Weisheit ist ihm bewusst, dass er sich für nichts zu schämen braucht.

Der Mensch, der sein Potenzial / seine Essenz/Schöpferkraft lebt, ist ein unerschöpfliches Gefäß überfließender Liebe.

Du wirst diesen Mensch sofort erkennen. Er ist umgeben von einer Art magnetischem Feld, das dich gleichermaßen anziehen und abstoßen wird. Die starke Ambivalenz wird dein Bewusstsein für die Begegnung mit Dir selbst erwecken und Dich aufmerksam machen auf notwendiges in Dir.

Der Mensch, der sein Potenzial / seine Essenz/Schöpferkraft lebt, gibt von Herzen, und er öffnet sich auch für den Empfang, denn er kennt seinen Wert und weiß um die Gesetze der Balance. Er braucht sich weder mit seiner Hülle/Wert/Errungenschaften noch mit seinem Wissen/Verstand/Gedanken noch mit seinen Empfindungen, Emotionen und Gefühlen mehr zu identifizieren, der Mensch, der sein Potenzial / seine Essenz/Schöpferkraft lebt, hat alles in sich integriert und lieben gelernt.

Der bewusste Mensch, im Einklang mit der Schöpferkraft/-weisheit und -liebe in sich, weiß um seine Gaben und obgleich er gerne teilt, wird er sich nicht mehr unbedacht verschenken.

Der Mensch, der sein Potenzial / seine Essenz/Schöpferkraft lebt, weiß, wer er ist und wer du bist.

Er wird deinen Wert niemals geringer schätzen als den eigenen.

Er wird dich nicht belehren, niemals wird er dir deinen Weg verwehren oder dein Erwachen nach seinen Vorstellungen lenken, denn er sieht ohnehin vor allem das Potenzial / die reine Essenz/Schöpferkraft, -weisheit und -liebe in dir.

 

Inspiriert von ‘Die Frau, in Frieden mit sich’… (N. Hager )

(w/d/m).

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

×
SHARE YOUR CART