Methoden durchschauen, ohne viel Lehrgeld zu verbraten

Vertrauen

Ist das jetzt ärgerlich, traurig oder lustig? – Vor einiger Zeit haben sich immer mehr Menschen vom Fernsehen abgewendet, weil sie die ständigen Werbepausen nervten… und konsumieren, lieben und versuchen eifrig selbst zu erobern … nun ‘social’ media’s Dauerwerbefeeds. 😉

😠😢😂

Echtes Begegnen, Kennenlernen, besser Verstehen, Verständigen, Netzwerken, Kollaborieren, Kooperieren, Business #winwinwin I like, nur als Köder zum (Ver)kaufen, nervt.

Ich jedenfalls bin es leid, was alles vorgegaukelt wird, um einen ‘Lead zu generieren’, ‘converten’ und arme Dumme zu fischen, natürlich gut getarnt als ‘helfen’.

Wer Kunden zu Hilfsbedürftigen degradiert, ist mE überflüssig oder viel schädlicher als den meisten bewusst ist.

Ich sehe jeden Menschen als ExpertIn, vor allem in eigener Sache.
Ariane Nickel

Lernen, die Methoden zu durchschauen, ohne viel gutes Geld zu verbraten, um anderen ihre verführerischen Köder zu füttern, das macht frei und spart viel kostbare Fehlinterpretationen, Nerven und Enttäuschungen.

Manipulationsstrategien durchschauen kann jeder lernen, nicht erst durch die harte Schule der selbsternannten ‘Gewinner’.

Ich habe die letzten Wochen jeden Tag einen LinkedIn Kontakt 1:1 kennengelernt, dafür danke ich Dir, wenn wir miteinander gesprochen haben.

Ein Fazit ist… die meisten sitzen unbewusst Manipulationsstrategien auf, die sie sich überteuert, das heißt ja nun ‘hochpreisig’ gekauft, manche systematisch kostenlos abgegrast oder sonstwie aufgeschnappt haben. Meist unreflektiert zum Maßstab erkoren und mehr oder weniger bewusst nachgeeifert… im Glauben, das wäre (halt) nötig. Irrtum.

Manchmal wird der Überbringer einer Botschaft, die erstmal nicht gefällt, spontan attackiert oder gemieden, manchmal bringt ein Impuls den entscheidenden Befreiungsschlag.

Erkenntnis ist bekanntlich der erste Schritt zur Besserung.

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Frag Dich mal, welche Intention steckt hinter einer Information?

Wem nützt diese Information primär?

‘cui bono’ ist sehr nützlich und heilvoll, vor allem, wenn wir uns selbst verletzen, weil wir auf eine Information reinfallen, hinter der eine ganz andere Intention steckt. Innere Konflikten ausagieren bringt ambivalente Botschaften, das können wir ja zum Glück spüren. Dem Gespür bedingungslos vertrauen ist die Übung. 😉 und gesunde Verbundenheit tut so gut. 

lösung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

SHARE YOUR CART