Was ist die größte Herausforderung für Dich?

Scheidung

Ich befragte in Interviews Führungskräfte, die meisten auch mit eigenem Unternehmen und Eltern, insbesondere auch alleinerziehende mit 1 bis 8 Kindern, eigentlich alle nach Trennungen/Scheidungen, aus toxischen Beziehungen:

Was ist die größte Herausforderung für Dich?

Unabhängig voneinander waren sich offenbar alle einig in diesem Punkt und brachten eine nahezu einstimmige Antwort:

Der Umgang mit den eigenen Gefühlen und Emotionen.

Aus meiner Sicht und Erfahrung steckt dahinter noch ein anderes, weniger bewusstes Problem.

Es fehlt ein gesunder Umgang mit Gefühlen, Emotionen, vor allem auch mit Bedürfnissen – eigenen und denen anderer – und es fehlt wie ebenfalls alle sagen Zeit. ‘Wenn der Tag doch nur 48 Stunden hätte’…

Zeit ist Lebenszeit.

‘Keine Zeit’ = kein Leben?

Wir haben alle jeden Tag gleichviel Stunden. Jede Stunde hat 60 Minuten.

Jeder kennt die unterschiedliche Wahrnehmung von Zeit – warten wir auf etwas erscheint jede Stunde wie Tage.

Genießen im Urlaub eine langersehnte Reise ist schwuppdiwupp eine Woche vorbei und wir sind wieder zurück im Alltagstrott.

Es fehlt nicht Zeit.

Es fehlt Qualität. Lebensqualität.

Es kommt darauf an WIE die Zeit verbracht wird.

Ergo, es fehlt nicht Zeit, es fehlt Klarheit über die Prioritäten.

Die meisten Menschen mit Zeitmangel leben maximal fremdbestimmt.

Es fehlt vor allem Energie. Lebensenergie.

Es fehlt der gesunde Umgang mit Lebensenergie.

‘Toxisch’ ist/war ein Partner oder die Beziehung, das erkennen immer mehr Menschen.

Toxische Beziehungen werden nicht bewusst gewählt. Wir heiraten in der Regel, weil wir meinen, das wäre Liebe, was oft eher Vertrautheit und Gewohnheit erweckt an erste Beziehungserfahrungen, mit Eltern.

Viele Männer stellen irgendwann fest, sie haben ‘ihre Mutter’ geheiratet.

Viele Frauen merken, die Partnerschaft tut ihnen nicht gut.

Viele Paare erkennen, sie leben, was ihnen ihre Eltern vorgelebt haben oder das Gegenteil.

Ich ersetze toxisch mit ungesund.

Ungesunde Beziehungen haben eines gemeinsam, sie saugen, rauben und verschlingen Energie.

Ungesunde Partner nähren sich von der Energie des anderen.

Ungesunde Beziehungen fangen in uns selbst an…

Es fehlt nicht Zeit, sondern Qualität, Prioritäten, der gesunde Umgang mit Bedürfnissen, Gefühlen, Emotionen und Energie.

Ungesunde Vorbilder prägen.

Es fehlt eine Art gesunde Software.

Manchmal ist auch die Hardware betroffen, unser Verstand kennt nur die Daten und Informationen, die wir bisher gesammelt haben. Unser Körper hat nur die Erfahrungen gemacht, die wir bisher erlebt haben.

Die Seele leidet.

Es fehlt ein gesundes Energiemanagement.

Probleme lösen geht leichter, ja sie lösen sich oft in Wohlgefallen auf, dank gesundem Energiemanagement.

Wir lösen sämtliche Energieblockaden, vereinen uns mit unserem Potenzial und verbinden uns wieder mit der Quelle unserer Lebensenergie.

Kinder brauchen gesunde Vorbilder.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

SHARE YOUR CART