Respekt

Respekt…

bedeutet nicht nur Komplimente machen, sondern auch jemanden zu respektieren, als Ganzes.

Ich fragte einen Mann (96) der mit seiner Frau nach über 60 Jahren in einer Liebesbeziehung und die miteinander so liebevoll umgingen und wirkten wie man es sonst eher in der Eroberungs- oder ersten Verliebtheitsphase sieht oder erlebt hat, was das Geheimnis einer wahren, dauerhaften Liebe sei…

Er sagte es käme aus seiner Erfahrung auf die drei Drttel beiderseits an.

Ein Drittel völlige Übereinstimmung, blindes Verstehen, Einklang, Einvernehmlichkeit.

Ein Drittel Unterschiede, die als Bereicherung, Ergänzung, Erweiterung der eigenen Interessen und Persönlichkeit erlebt werden.

Ein Drittel Unterschiede, die unvereinbar sind und mit der größtmöglichen Gelassenheit gewährt werden.

Die Kunst ist diese drei Drittel im Auge zu behalten und in etwa im Lot zu bewahren und dafür tu sorgen, dass da nichts kippt.

Aus meiner Erfahrung ist da mehr als was dran.

Eine Liebe scheitert nicht daran, dass es keine Liebe war, sondern meistens daran, dass es entweder von Anfang an unerwiderte, einseitige – also keine wahre war, eine Illusion von beiden genährt aus welchen eher unterschiedlichen Motiven auch immer oder daran, dass sie zerstört wurde.

‘Die Liebe stirbt nie einen natürlichen Tod. Sie stirbt, weil wir das Versiegen ihrer Quelle nicht aufhalten, sie stirbt an Blindheit und Missverständnissen und Verrat. Sie stirbt an Krankheiten und Wunden, sie stirbt an Müdigkeit. Sie siecht dahin, sie wird gebrechlich, aber sie stirbt nie einen natürlichen Tod. Jeder Liebende könnte des Mordes an seiner eigenen Liebe bezichtigt werden.’

~ Anaïs Nin

Liebevoller Umgang beginnt mit Selbstachtung, der eigenen Wahrnehmungen und wahren Bedürfnisse.

Leadership beginnt in uns selbst.

Was Energie kostet oder raubt erschöpft.
Nur was uns Energie schenkt oder nährt, auf unsere Energie achtet und uns gut tut, tut gut.

Alles was gut tut, tut gut.

Nur wer sich respektiert, die eigenen Bedürfnisse und Wahrnehmungen, der kann dies auch bei anderen respektieren und respektvollen Umgang pflegen.

Ein jeder möchte etwas gelten
und hält sich selbst für äußerst selten,
doch was er nicht so recht kann fassen,
einfach auch andere gelten lassen.

Möchtest Du Dein Liebesleben respektvoller gestalten? – Ob Single oder Paare, auch Familien, Kooperationen – die engsten Beziehungen sind wesentlich für unsere Lebensqualität. Investitionen in uns und unsere direkten Beziehungen bereichern – nicht nur uns.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

SHARE YOUR CART